www.belgium.be Logo of the federal government

Schutz personenbezogener Daten

Die folgenden Informationen beziehen sich auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Dies sind die Daten, mit denen Sie direkt oder indirekt identifiziert werden können, z. B. Ihr Vorname, Ihr Nachname, Ihre E-Mail- und IP-Adresse.

Personenbezogenen Daten werden erfasst, wenn:

  • Sie die Seiten des Internetportals besuchen. In Ihrem Browser beginnen diese Seiten mit “(www.)ccb.belgium.be”, “(www.)cert.be” oder “(www.)safeonweb.be”.
    Wenn Sie über einen Link auf eine andere Website, eine Online-Anwendung oder ein soziales Netzwerk weitergeleitet werden, müssen Sie die Bedingungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten überprüfen, die von den für diese Dienste verantwortlichen Personen verwendet werden.
  • Sie Kontakt zu uns aufnehmen

Sie sind durch die europäische Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (in Kraft getreten am 25. Mai 2018) zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr geschützt (DSGVO).

Rechtsgrundlagen und Zweck der Verarbeitung

Der Königliche Erlass vom 10. Oktober 2014 zur Schaffung des Zentrums für Cyber-Sicherheit Belgien (ZCSB) erläutert die rechtlichen Aufgaben des ZCSB:

  1. Beobachtung, Koordination und Beaufsichtigung der Ausführung der belgischen Politik im Bereich der Cyber-Sicherheit
  2. Verwaltung durch einen integrierten und zentralisierten Ansatz der verschiedenen Projekte im Bereich der Cyber-Sicherheit
  3. Gewährleistung der Koordination zwischen den betroffenen Dienststellen und Behörden und zwischen den öffentlichen Behörden und dem privaten oder wissenschaftlichen Sektor
  4. Formulierung von Vorschlägen zur Anpassung des gesetzlichen und verordnungsrechtlichen Rahmens im Bereich der Cyber-Sicherheit
  5. Gewährleistung des Krisenmanagements bei Cyber-Ereignissen in Zusammenarbeit mit dem Koordinations- und Krisenzentrum der Regierung
  6. Ausarbeitung, Verbreitung und Beaufsichtigung der Ausführung von Standards, Richtlinien und Sicherheitsnormen für die verschiedenen IT-Systeme der Verwaltungen und öffentlichen Einrichtungen
  7. Koordination der belgischen Vertretung in internationalen Foren zur Cyber-Sicherheit, der Erfüllung internationaler Verpflichtungen und der Vorschläge hinsichtlich des nationalen Standpunktes in diesem Bereich
  8. Koordinierung der Beurteilung und Zertifizierung der Sicherheit von Informations- und Kommunikationssystemen
  9. Information und Sensibilisierung der Nutzer von Informations- und Kommunikationssystemen

Personenbezogene Daten werden zu folgenden Zwecken erfasst und verarbeitet:

  • zu Ihrer Information
  • zur Beantwortung Ihrer Fragen
  • zur Bearbeitung der Sie betreffenden Vorgänge und Unterlagen

Daten werden zu folgenden Zwecken auch anonym erfasst und verarbeitet:

  • zu statistischen und qualitativen Zwecken, um unsere Dienstleistungen zu verbessern
  • um Ihnen in Ihrer Sprache antworten zu können

Wenn Ihre Anfrage nach Informationen oder Dienstleistungen für eine andere Abteilung bestimmt ist, stellen wir Ihnen die Kontaktdaten dieser Abteilung zur Verfügung. Sie selbst bestimmen, ob Sie diese dann kontaktieren oder nicht.

Verarbeitete Daten

Personenbezogene Daten werden nur erhoben und verarbeitet, um Ihnen die gewünschten Informationen zur Verfügung zu stellen. Personenbezogene Daten sind Informationen, anhand derer Sie identifiziert werden können, wie beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mai-Adresse oder sonstige Daten, die vermutlich mit solchen Informationen in Verbindung gebracht werden können.

Wenn Sie sich auf dieser Website registrieren, bitten wir Sie, uns bestimmte Informationen (Name, Vorname, E-Mail-Adresse) mitzuteilen. Diese Informationen werden dazu verwendet, um die Website und die bereitgestellten Informationen zu verwalten.

Die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden nicht zu Marketingzwecken verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Gemäß Artikel 29 Strafprozessgesetzbuch können die Mitglieder des ZCSB verpflichtet werden, Straftaten, von denen sie in Ausübung ihrer Funktion Kenntnis erlangen, anzuzeigen und der Staatsanwaltschaft alle diesbezüglichen Informationen zur Verfügung zu stellen.

In den in der folgenden Tabelle aufgeführten Situationen werden personenbezogene Daten automatisch erfasst und verarbeitet.

SituationErfasste und verarbeitete Daten
Sie besuchen eine oder mehrere WebseitenIP-Adresse
Sie kontaktieren uns per E-Mail oder mithilfe des Online-FormularsName, Vorname und von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Austausch von E-Mails über das Online-Formular und Austausch von Mitteilungen. Metadaten, die mit Ihrer E-Mail verknüpft sein können oder nicht.

Die anderen personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden können, sind im Datenverarbeitungsregister aufgeführt.

Nicht personenbezogene Daten werden automatisch erfasst, ohne sie mit Ihrer IP-Adresse – und somit unter Wahrung Ihrer Privatsphäre – zu verknüpfen. Diese werden verwendet, um Statistiken zu erstellen und den Inhalt des Webportals zu verbessern:

  • gewählte Sprache
  • genutzte Suchmaschine
  • genutzte Schlagwörter
  • die Website, von der Sie kommen
  • die Seiten, die Sie aufgerufen haben
  • die Dauer jedes Seitenbesuchs
  • die Liste der heruntergeladenen Dateien
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • der genutzte Browser
  • die Plattform und/oder das Betriebssystem Ihres Computers

Das ZCSB erstellt auch Protokolldateien. Die so gespeicherten Protokolle enthalten nur Internet-Verkehrsdaten. Diese Informationen werden vom ZCSB für die interne Verarbeitung und Analyse des Datenverkehrs verwendet.

Einsatz von Cookies

Wir nutzen Cookies, um einen optimalen Service zu bieten. Ein Cookie ist eine kleine Datei, die auf Ihrem Computer installiert wird. Das Cookie kann übertragen werden, wenn Sie die gleiche Website zu einem späteren Zeitpunkt erneut besuchen. Wir verwenden Cookies auch, um anonyme Besucherstatistiken (Google Analytics) zu erstellen. Diese Daten ermöglichen es nicht, Sie per E-Mail zu kontaktieren.

Sie können Ihren Browser auch so konfigurieren, dass Sie benachrichtigt werden, bevor ein Cookie hinterlegt wird, Sie können die Hinterlegung von Cookies auch unterbinden.

Diese Website nutzt folgende Cookies:

Cookies, die für den einwandfreien Betrieb der Website notwendig sind:

  • Sprache: gewählte Sprache
  • has_js: um festzustellen, ob Ihr Browser JavaScript akzeptiert oder nicht (Sitzungsstatus)
  • unam: Dieses Cookie registriert, wie oft eine Seite angeklickt und wie oft sie geteilt wurde

Google Analytics – statistische Cookies:

  • _ga
  • _gid
  • _gat

Speicherdauer

Die Speicherdauer:

  • Ihrer IP-Adresse beträgt 24 Stunden
  • der Cookies beträgt 13 Monate
  • der Korrespondenz über das Online-Formular und per E-Mail beträgt 12 Monate
  • der Protokolle beträgt 13 Monate

In Ausnahmefällen, beispielsweise im Rahmen von Gerichtsverfahren, können Ihre personenbezogenen Daten länger gespeichert werden.

Sicherheit

Das Zentrum für Cyber-Sicherheit garantiert die Sicherheit (Integrität und Vertraulichkeit) Ihrer personenbezogenen Daten. Ihre Daten sind gegen unbefugten Zugriff, unbefugte Nutzung, Verlust und unberechtigte Änderungen geschützt.

Dazu verwenden wir Sicherungsmethoden und -verfahren, die wir hier aus Sicherheitsgründen nicht detailliert beschreiben können.

Hinweis: Es werden angemessene physische, technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um ein den Risiken entsprechendes Sicherheitslevel zu gewährleisten.

Recht auf Einsichtnahme, Änderung, Widerspruch und Löschung

Sie haben bestimmte Rechte in Bezug auf die von uns verwendeten personenbezogenen Daten: das Recht auf Einsichtnahme, auf Zugang, auf Änderung, auf Widerspruch und auf Löschung.

Ihre Anfrage wird innerhalb von 30 Kalendertagen bearbeitet. Wenn Ihre Anfrage komplex ist oder unsere Dienststelle eine große Anzahl von Anfragen zu bearbeiten hat, kann diese Frist um 60 Tage verlängert werden.

Zur Ausübung Ihrer Rechte senden Sie bitte eine E-Mail mit einer gescannten Kopie oder einen Brief mit einer Papierkopie Ihres Ausweises samt Ihrer Unterschrift an unseren Datenschutzbeauftragten an folgende Adresse:

Zentrum FÜR Cyber-SICHERHEIT belgiEN
z. H. des/der Datenschutzbeauftragten
Rue de la Loi 18/Wetstraat 18
1000 Brüssel
E-Mail: privacy@ccb.belgium.be

Weitere Informationen zum Schutz personenbezogener Daten finden Sie auf der Website der Datenschutzbehörde: https://www.gegevensbeschermingsautoriteit.be.

Beschwerden

Sollten Sie der Ansicht sein, dass das Zentrum für Cyber-Sicherheit Belgien Ihre personenbezogenen Daten nicht gemäß den geltenden Vorschriften verarbeitet hat, können Sie sich bei der Datenschutzbehörde beschweren:

Datenschutzbehörde
Rue de la Presse 35/Drukpersstraat 35
1000 Brüssel
E-Mail: commission@privacycommission.be

Kontakt

Für weitere Informationen zu unserer Datenschutzrichtlinie wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter der Adresse privacy@ccb.belgium.be.